Beschreibung meiner Massage-Anwendungen vor Ort

Die unterschiedlichen Massagetechniken haben spezielle Wirkungsweisen. Selbstverständlich können Sie auch bei Ihnen vor Ort, auf meiner mobilen Massageliege, im Liegen massiert werden. Welche Massage für Sie am angenehmsten ist, können wir auch gemeinsam herausfinden.

 

Thai-Massage

Die Thai-Massage ist eine Kombination der Reflexzonen-Massage, dem aus Indien stammenden Yoga und der Akkupressur, welche ihre Wurzeln in China hat. Es handelt sich hier um eine uralte, in der thailändischen Kultur tief verankerte Methode, um Krankheiten vorzubeugen, bzw. Beschwerden zu lindern.
Nuad Phaen Boran (bedeutet: Uralte heilsame Berührung) wird ohne Öl im bekleideten Zustand durchgeführt. Sie konzentriert sich auf die 10 wichtigsten Energielinien, die der Lehre nach den Körper durchziehen. Daumen, Handballen, manchmal auch Ellenbogen und Füsse werden eingesetzt, um die auf den Linien befindlichen „Marmapunkte“, d. h. Druckpunkte, zu stimulieren und damit den natürlichen Energiefluss zu aktivieren.
Zusätzlich werden leichte Dreh- Streck- und Dehnübungen passiv durchgeführt, welche an die im Yoga üblichen Asanas erinnern.
Die traditionelle Thai-Masssage löst Blockaden, baut körperliche und psychische Überlastungen ab, verbessert die Beweglichkeit und regt den Kreislauf an. Dabei lindert sie Zustände innerer Unruhe, Schlafstörungen, sowie chronische Rücken- und Nackenschmerzen.

Aroma-Öl-Massage

Die Aroma-Öl-Massage ist eine sanfte Ganzkörpermassage. Wertvolle ätherische Öle werden in die Haut einmassiert. Die Wirkstoffe dringen innerhalb kurzer Zeit über die Haut tief in den Körper ein und regen das Lymphsystem und den Blutkreislauf an. Von den Füßen bis zum Kopf wird nach einen festgelegten Ablauf, ähnlich der Druckpunkt-Methode der Traditionellen Thai-Massage, der Körper sanft gedehnt, gerieben und geknetet. Je nach gewählten Öl, kann die Massage entspannend oder erfrischend wirken. Die Öl-Massage ist stressbefreiend, hebt die Stimmung und hat nebenbei eine hautpflegende Wirkung.

Klopf-Massage

Die Klopf-Massage (Thail. „Tok Sen“) ist eine althergebrachte Behandlungsform des thailändischen Bergvolkes der Lanna. Die schmerzlose Methode ist eine Form aus Akkupressur und Traditioneller Thai-Massage in Verbindung mit den Energieimpulsen der Tok-Sen-Technik.
Sie wird punktuell vornehmlich bei Muskelverspannungen (Verhärtungen, Knotenbildung) im Bereich der Nacken-, Rücken- und Gesäßmuskulatur eingesetzt. Auch die Ober- und Unterschenkel, sowie die Arme werden gerne auf diese Art „durchgeklopft“. Dabei bedient sich der Masseur einem Schlegel (eine Art Hammer) und einem Meißel aus Ebenholz, welches in schneller Abfolge entlang der Energielinien geführt wird. Ziel ist es eine Entgiftung bzw. Entschlackung des physischen Körpers und eine Harmonisierung des vegetativen Nervensystems zu erreichen.

Fuß-Hand-Massage

Die Fuß- Hand-Massage basiert auf der Erkenntnis, dass die Reflexpunkte der Organe sich an den Enden der Energielinien sowohl an den Füßen, als auch an den Händen wiederfinden und durch die Stimulation derselben, die Organe und Körperzonen indirekt positiv beeinflusst werden. Neben dem Einsatz der Hände werden auch Stöckchen und Rundhölzer verwendet.

Kopfmassage, Schultermassage, Rückenmassage

Die Kopf- Schulter- und Rückenmassage wird als eine Einheit behandelt. Oftmals sind in diesem Bereich die Muskelverspannungen besonders manifest und führen zu weiteren Beschwerden (z.B. Kopfschmerzen, Müdigkeit). Sie ist als solche eine Öl-Teilkörpermassage, die nicht viel Zeit in Anspruch nimmt und gleichwohl eine starke Wirkung auf das Wohlbefinden hat. Die verbesserte Durchblutung erfrischt und verjüngt.

Hotstone-Massage

Die Hotstone-Massage ist eine Kombination aus erhitzen Basaltsteinen welche aufgelegt werden und einer entspannenden Massage, die mit ihrer wohltuenden Wärme tief in das Gewebe eindringt und so die angespannten Muskeln und Sehnen auf sanfte Weise lockert. Insbesondere bei Rückenproblemen („Hexenschuss“) ist sie hervorragend geeignet, schnelle Linderung zu verschaffen.

Kräuterstempel-Massage

Die Kräuterstempel-Massage ist eine Wellness-Anwendung der besonderen Art. Sie dient zur Stärkung der Abwehrkräfte und beugt somit Erkrankungen vor.
Eine in Leinentuch gewickelte spezielle Kräutermischung (Stempel) wird über Wasserdampf erhitzt (Kompresse).
Im zweiten Teil der Massage wird die Kompresse auf die jeweiligen Körperteile „gestempelt“.
Der Dampf wirkt befreiend auf die Atemwege. Der warme Stempel öffnet die Poren der Haut und lässt so die Wirkstoffe der Kräuter besser zu den Energiepunkten vordringen. Nebenbei wird die Haut gereinigt.
Die Anwendung wird besonders bei rheumatischen Beschwerden und schmerzenden Muskeln empfohlen.

Fokus-Massage

Die Fokus-Massage ist abgestimmt auf die individuelle Behandlung bestimmter Problemzonen nach vorheriger ausführlicher Besprechung und Beratung. Sie schließt auch eine Anleitung zur Selbstmassage oder/und weiterer Methoden zur Linderung von Beschwerden ein.
Welche der oben aufgeführten Massagetechniken zur Anwendung kommen, richtet sich nach den individuellen Erfordernissen, welche zu einer nachhaltige Verbesserung des Zustands führen.

Meine verschiedene Massagetechniken 

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen zur mobilen Massage wünschen, nutzen Sie das Rückruf-Formular oder schreiben an benya@vor-ort-massagen.de